Liebe Vereinsvertreter*Innen,
die neue Saison steht bevor und Ende letzter Woche haben der HTTV und am Wochenende auch der DTTB ihre Hygienekonzepte (neu) erstellt.
Eines ist weiterhin sicher: Es wird alles andere als eine “normale” Saison (was aber keinen mehr überraschen sollte).
Wichtigste und wahrscheinlich auch einschränkenste Änderung ist, dass alle Personen, die sich innerhalb der Sporthalle befinden und nicht gerade AKTIV spielen, einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Dies beinhaltet die Schiedsrichter, Betreuer, Trainer, Mannschaftskollegen und Zuschauer. Holger Thösen ist gerade mit dem HTTV im Austausch, um eventuell hier noch eine andere (etwas lockere) Regelung zu erreichen.
Des Weiteren ist es wichtig, dass alle in der Halle anwesenden Personen namentlich mit Adresse und Telefonnummer erfasst werden. Dies beinhaltet eben auch Betreuer, Zuschauer und begleitende Eltern bei Nachwuchsspielen. Wer sich in die Listen nicht einträgt, darf die Halle nicht betreten und darf auch als Spieler nicht am Spielbetrieb teilnehmen.
Jeder Verein braucht zudem ein Hygienekonzept und einen Hygienebeauftragten.
Verantwortlich für die Einhaltung der Hygieneregeln und der Organisation “drumherum” ist der Heimatverein.
Allerdings sind nicht in allen Hallen alle Regelungen gleich (siehe zum Beispiel die E-Mail unten von Peter Juchem vom SV 98 Rosbach, dem die Stadt sozusagen die Benutzung der Duschen untersagt).
Andere Spiellokale sind wiederum so klein, dass eventuell nicht alle Mannschaftspieler gleichzeitig im direkten Tischumfeld sitzen können.
Für all diese “Besonderheiten” bitte ich schon jetzt alle Spieler*Innen um Verständnis für die Schwierigkeiten des jeweiligen Heimatvereins.
Sollte es solche lokalen Bedingungen geben, wäre es aus meiner Sicht gut, wenn der gastgebende Mannschaftsführer vorab die Auswärtsmannschaft darüber informiert, damit diese entsprechende Vorbereitungen treffen kann (beispielsweise bereits in Sportkleidung zum Spielort kommen) und nicht von den Verhältnissen vor Ort überrascht werden.
Das Thema wird uns mit Sicherheit die gesamte weitere Saison beschäftigen.
Ich wünsche uns allen eine Saison ohne Coronaansteckungen im Tischtennisbetrieb.
Bleibt alle Gesund.
Grüße

Henrik Jasper

Kreiswart Tischtenniskreis Wetterau

Blücherstraße 3
61250 Usingen

henrik.jasper@live.de
06032-607009
0178-5618874

Categories:

Tags:

Comments are closed